Kontakt

WIR Solutions GmbH
Tel: 0800 / 2 333 333
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt: Kontaktformular

 

WIR Links

WIR-Unternehmen
WIR-Projektmanagement
WIR-Datenschutz

Unsere Auszeichnungen:

Familienfreundlicher Mittelstand
Betriebsplus Familie

WIR ist Mitglied in folgenden Verbänden:

WVS

Was ist FTTH?

FTTH, also „Fiber To The Home“, bedeutet übersetzt: Glasfaser bis in die Wohnung. Wobei mit Wohnung eine Wohneinheit gemeint ist; also auch ein Einfamilienhaus. Hierbei unterscheidet sich die Verlegung in Mehrfamilienhäusern etwas zum Vergleich zu Einfamilienhäusern. Aus diesem Grund erklären wir beide Situationen getrennt voneinander.

Mehrfamilienhäuser

Bei FTTH in Mehrfamilienhäusern gehen die Glasfasern meistens über Keller in das Haus. Von dort werden diese dann an die jeweiligen Wohnungen weitergeleitet, wo dann erst die Umwandlung auf Kupfer durchgeführt wird, damit Ihre jetzigen Geräte weiter benutzt werden können. Der Übergabepunkt, von dem ab der Kunde die Verantwortung hat, befindet sich in jeder Wohnung.

Hier tritt auch bei größeren Mehrfamilienhäusern nur sehr wenig Dämpfung auf, da diese nur in Kupferkabeln merkbar ist. Damit die Glasfaser im Haus verlegt werden kann, ist eine komplett neue Hausverkabelung nötig. Deswegen kommt diese Version der Glasfaserverkabelung zurzeit allerdings nur in sehr modernen Neubauten und eventuell auch in grundsanierten Gebäuden vor. In den meisten Fällen wird FTTB für Mehrfamilienhäuser verwendet.

Einfamilienhäuser

Bei den Einfamilienhäusern gibt es zurzeit noch keinen großen Unterschied zwischen FTTH und FTTB. Die Glasfaser wird in das Gebäude gelegt, meistens in den Keller, wo auch der Übergabepunkt des traditionellen Telefonanschlusses liegt.

Weiter geht die Verkabelung auf Kupfer. Da in einem Einfamilienhaus die Wege über Kupferkabel kurz sind, sind qualitativ keine Einbußen zu merken.

Zukunftsvisionäre sagen, dass sich dies auch ändern wird. Dann soll jedes Gerät nicht mit Kupfer, sondern mit Glasfaser angeschlossen werden. Wenn dieser Status erreicht wird, kann die Verkabelung zwischen den Zimmern auch mit Glasfasern realisiert werden.